Mokume Gane-Eheringe

FEUER & FLAMME FÜR DIE SCHMIEDEKUNST UND FÜR IHRE WÜNSCHE

Wie mit Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner gehen Sie auch mit Ihrem Mokume Gane-Ehering eine lange Bindung ein.

Aus diesem Grund gelten besondere Anforderungen für Hochzeitsringe. Einerseits sollen Trauringe angenehm zu tragen und langlebig sein. Darüber hinaus möchte man aber auch individuelle, zeitlos schöne Ringe. Hierfür können wir Ihre Wünsche am besten in einem persönlichen Gespräch erörtern. Darüber hinaus berate ich Sie auch gerne am Telefon oder über Video-Call. Empfehlenswert ist eine erste Beratung ca. drei bis vier Monate vor Ihrer Trauung. Da ich Ihnen bestmöglichen Service und Qualität bieten möchte, vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin mit mir.

Alle Trauringe fertige ich individuell nach den Wünschen meiner Kunden. Eheringe »von der Stange« gibt es bei mir nicht. Stattdessen biete ich Ihnen viele Beispielringe mit inspirierenden Designs. Anhand dessen können Sie bei der Gestaltung Ihrer Ringe mitwirken und Ihre eigenen Idee einbringen. Dadurch gewinnt Ihr Ring eine ganz persönliche Bedeutung für Sie.

MOKUME GANE

Mokume Gane – Mokume (wörtlich »Holzaugen«) bedeutet »Holzmaserung« und Kane »Metall«.

Bei dieser japanischen Schmiedetechnik werden verschiedenfarbige Bleche aus Edelmetallen gestapelt und zu einem Schichtblock verschweißt. Anschließend lasse ich aus diesem Block durch Verdrehen, Fräsen und Schmieden vielfältig gemusterte Ringe entstehen. Die Herstellung fugenloser Mokume Gane-Eheringe erfordert deshalb viel Geduld und Körpereinsatz. Belohnt wird meine Arbeit wenn die einzigartige Maserung zum Vorschein kommt. Ein magischer Moment, der mich und meine Kunden immer wieder fasziniert.

Die Vielfalt von Mokume Gane-Ringen

WIE EIN PAAR FUGENLOSE MOKUME GANE-RINGE ENTSTEHT

Schmieden – Glühen – Schmieden

Zuallererst schmiede und walze ich den Schichtblock um das Gefüge nach dem Brand zu stabilisieren. Im nächsten Schritt wird dieser Schmiedestab verdreht. Je öfter ich den Stab verdrehe, umso bewegter sieht später das Muster aus. Begleitet wird jeder Arbeitsschritt von regelmäßigem Glühen. So stelle ich sicher, dass sich die einzelnen Schichten nicht wieder voneinander lösen.

Anschließend teile ich den Schmiederohling für zwei Ringe. Später sieht man dem Muster an, wo beide Ringe einmal verbunden waren. Nun kommt der Arbeitsschritt, der fugenlose Mokume Gane-Ringe so besonders macht, das Aufspleißen. Hierbei werden beide Stäbe mit je zwei Bohrungen versehen. Von Bohrung zu Bohrung säge ich nun einen Schnitt, durch den die Ringe aufgedornt werden. Nur so entsteht ein fugenloses Muster.

Je nach Wunsch kann ich das Muster nun weiter gestalten, indem ich die Oberfläche der Ringe einfräse. Anschließend werden beide Ringrohlinge glatt geschmiedet und auf die gewünschten Größen gestaucht. Das Finish führe ich komplett von Hand aus, mit Feile und Schmirgelpapier. Nun kommt die Maserung in Ihrer ganzen Schönheit ganz zum Vorschein.

QUALITÄT UND NACHHALTIGKEIT

Seit 2004 bin ich Mitglied der Mokume Gane-Artisten. Unser Verbund von Goldschmieden möchte die Technik erhalten und weiter entwickeln. Aus diesem Grund führen wir ein gemeinsames Logo und stempeln es als Gütesiegel in unsere Mokume Gane-Arbeiten. Es steht für ausgezeichnete Qualität und den hohen Anspruch an unsere Arbeit.

Grundsätzlich fertige ich alle Schichtblöcke in meiner Werkstatt. Anschließend schmiede ich daraus alle Mokume Gane-Eheringe fugenlos und von Hand. Ist dies der Fall entsteht ein umlaufendes, ununterbrochenes Muster. Da ich beide Partnerringe aus einem Rohling schmiede, erhalten Sie eine ähnliche Maserung. Schließlich symbolisiert das Ihrer Zusammengehörigkeit.

Damit Sie lange Freude an Ihren Hochzeitsringen haben, lege ich großen Wert auf Qualität. Aus diesem Grund arbeite ich nur mit hochwertigen Materialien aus Recycling. Zudem achte ich beim Arbeiten darauf, dass alle Schichten fest miteinander verschweißt bleiben. Dies ist Vorraussetzung dafür, dass Ihre Ringe später in der Größe geändert werden können. Außerdem ist die Mokume Gane-Maserung nicht nur als dünne Schicht aufgebracht, sondern durchzieht auch das Innere der Ringe. Folgedessen kann sich das Muster nicht abtragen und ein mehrmaliges Aufarbeiten zum Beseitigen von Tragespuren ist möglich.

MEIN TRAURING-SERVICE IM ÜBERBLICK

  • In meiner Werkstatt verwende ich ausschließlich Materialien aus Recycling.
  • Alle Schichtblöcke stelle ich selber im Diffusionsverfahren her.
  • Maserung und Ringform gestalten wir zusammen nach Ihren Wünschen.
  • Alle Ringe schmiede ich von Hand in meinem Atelier in Coburg.
  • Die langlebige Ausführung macht eine spätere Änderung der Größe möglich.
  • Auch Edelsteine und konfliktfreie Diamanten kann ich einfassen.
  • Die Diamantgravur der Namen und des Datums sind inclusive.
  • Ebenso sind Sondergravuren mit Laser sind möglich.
  • Vor dem Finish vereinbaren wir eine Anprobe zum Abgleich der Ringgrößen.
  • Eine Änderung der Ringgröße ist bis ein Jahr nach dem Kauf ist kostenfrei.
  • Verpackt werden Ihre Ringe in einem hochwertigem Schmucketui.