Mokume Gane Trauringe

Mokume Gane – Mokume (wörtlich „Holzaugen“) bedeutet „Holzmaserung“ und Kane „Metall“.

Bei dieser japanischen Schmiedetechnik werden verschiedenfarbige Bleche aus Edelmetallen gestapelt und zu einem Schichtblock verschweißt. Anschließend lasse ich aus diesem Block durch Verdrehen, Fräsen und Schmieden vielfältige gemusterte Ringe entstehen. Die Herstellung fugenloser Mokume Gane Trauringe erfordert deshalb viel Geduld und Körpereinsatz. Belohnt wird meine Arbeit wenn die einzigartige Maserung zum Vorschein kommt. Ein magischer Moment – der mich immer wieder fasziniert.

DEIN BEGLEITER – EIN LEBEN LANG

Wie mit Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner gehen Sie auch mit Ihrem Ehering eine lebenslange Bindung ein.

Für Hochzeitsschmuck gelten besondere Anforderungen: angenehm zu tragen, langlebig und zeitlos schön sollten Ihre Trauringe sein. Daher ist es wichtig Ihre individuellen Wünsche persönlich zu besprechen. Ein guter Zeitpunkt für ein erstes Beratungsgespräch in meinem Atelier in Coburg ist ca. vier bis sechs Monate vor Ihrer Trauung. Für bestmöglichen Service und Qualität vereinbaren Sie rechtzeitig telefonisch einen Termin mit mir oder schreiben Sie mir eine E-mail.

Alle Trauringe fertige ich individuell nach Ihren Wünschen. Eheringe „von der Stange“ gibt es in meinem Atelier nicht. Stattdessen biete ich Ihnen verschiede inspirierende Designs, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden können.

Mokume Gane Trauringe Flyer

Eine viel gestellte Frage und die Antwort darauf:  „Wie ist der Ablauf einer Individuellen Trauringanfertigung?“